Aufgaben Aktivitäten Geschichte Chronik      
Infos über die Löscheinheit
Die Löscheinheit (LE) Gillrath-Hatterath ist eine von 11 Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Geilenkirchen. Wir bilden gemeinsam mit der Löscheinheit Teveren den 2. Löschzug.

Im Jahr 2000 wurde aus einsatztaktischen und finanzpolitischen Gründen beschlossen, die damals noch eigenständigen Löscheinheiten Gillrath und Hatterath zu fusionieren. Ab 2003 wurden alle Einsätze gemeinsam bewältigt und es fanden regelmäßig gemeinschaftliche Übungen statt. Im Jahr 2008 wurden die beiden Löscheinheiten mit dem Einzug in das neue Gerätehaus dann zur neuen Löscheinheit Gillrath-Hatterath fusioniert.
Zum Jahreswechsel 2011/2012 wurde die Löscheinheit Nierstraß die auch zum 2. Zug gehörte aufgelöst. Einige der Mitglieder wechselten in unsere Einheit.

Im Moment sind bei uns ca. 40 Feuerwehrleute aktiv im Einsatzdienst. Die Ehrenabteilung verfügt über 12 Kameraden und die Jugendfeuerwehr hat 16 Mitglieder. Die Mitglieder unserer Löscheinheit stellen dabei einen guten Mix unserer Gesellschaft dar: Männer und Frauen, Schüler und Rentner, Lehrlinge und Studenten, Angestellte und Beamte, Deutsche und Ausländer, Handwerker und Manager; sie alle stellen große Teile ihrer Freizeit in den Dienst der guten Sache.

Als schlagkräftige und moderne Freiwillige Feuerwehr gehört zu unseren Aufgaben natürlich weit mehr als "nur" die Brandbekämpfung. Wir leisten ebenso technische Hilfe und Rettung (zum Beispiel nach Verkehrsunfällen), schützen Tiere, die Umwelt und sichern Sachwerte. Darüber hinaus engagieren wir uns in der Jugendarbeit und sind Teil eines aktiven Dorflebens.
Pro Jahr werden wir meist zu 30 bis 40 Einsätzen alarmiert. Einsatzschwerpunkte bilden dabei neben den Bundesstraßen B 221 und B 56 sowie mehrere Gewerbebetriebe. Darüber hinaus leisten wir mit dem GW-G einen wichtigen Beitrag bei Einsätzen mit gefährlichen Stoffen und Gütern im gesamten Stadtgebiet und auch darüber hinaus.