Fahrzeuge LF 20/16 LF 8/6        
Gerätewagen Gefahrgut
Typ: GW-G
Funkrufname: Florian Geilenkirchen 21 GWG
Funkrufname alt: Florian Heinsberg 4/91/1
Fahrgestell: MB Atego 1226 F
Aufbau: Hensel
Baujahr: 2011
Die Abkürzung GW-G steht für Gerätewagen Gefahrgut. Dieses Fahrzeug ist das modernste in unserem Fuhrpark, es wurde Anfang des Jahres 2012 als Ersatz für einen deutlich kleineren Vorgänger in Dienst gestellt, um bei Unfällen im Zusammenhang mit gefährlichen Stoffen und Gütern wirksame Maßnahmen durchführen zu können. Der GW-G ist immer dann gefragt, wenn im Stadtgebiet Gas austritt, besonders viel Öl ausläuft (zum Beispiel aus einem LKW), Chemikalien freigesetzt werden oder ähnliche Probleme auftreten.

Für diese Einsätze ist das Fahrzeug mit einer umfangreichen Ausrüstung versehen, mit der man Lecks abdichten, Gefahrstoffe abpumpen, die Kanalisation schützen, Schadstoffe nachweisen und andere Dinge mehr leisten kann. Wichtig ist auch das Material zur Dekontamination von Personen, um Opfer und Einsatzkräfte zu reinigen, die eventuell mit Schadstoffen in Kontakt gekommen sind.

Um bei solch schwierigen Einsätzen schnelle und kompetente Hilfe leisten zu können, haben viele Mitglieder der Löscheinheit Gillrath-Hatterath spezielle Lehrgänge besucht. Ebenso ist regelmäßiges Üben mit der Ausrüstung unerlässlich.