2018 2017 Archiv        
04.09.2019 - Fahrzeugbrand, Gillrath
Einsatzinformationen
Datum: 04.09.2019
Alarmierungszeit: 00:37 Uhr
Einsatzende: 03:10 Uhr
Alarmstichwort: Feuer 1
Stadt/Gemeinde: Geilenkirchen
Ort: Gillrath
Alarmiert:
LE Gillrath-Hatterath
Rettungsdienst
Polizei
Untere Wasserbehörde
Einsatzbericht

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es aus ungeklärter Ursache zu einem PKW-Brand. Das geparkte Fahrzeug stand bei unserem Eintreffen bereits in Vollbrand und war nicht mehr zu retten. Wir konnten uns somit zunächst auf den Schutz der Umgebung beschränken, um eine Ausbreitung zu verhindern. Zum Ablöschen des Autos wurden ein C-Rohr und ein Schwerschaum-Rohr unter Atemschutz eingesetzt. Die Löscharbeiten verzögerten sich dadurch, dass während des Brandes massiv Krafstoff aus dem PKW austrat. Dieser wurde mittels Ölbindemittel abgebunden und so ein Eintrag des Benzins in die Kanalisation weitgehend verhindert. Nach Rücksprache mit der unteren Wasserschutzbehörde war diesbezüglich kein weiteres Vorgehen erforderlich. Nach Abschluss der Löscharbeiten und nach der Dokumentation durch die Kriminalpolizei wurde der Wagen von einem Abschleppdienst abgeholt. Wir begleiteten das Abschleppfahrzeug aus Sicherheitsgründen bis zum Lagerplatz. Die Herstellung einer Wasserversorgung aus dem Hydrantennetz wurde dadurch erschwert, dass der nächstgelegene Unterflurhydrant durch einen parkenden PKW blockiert war. Es musste eine deutlich weitere Versorgungsleitung von einem anderen Hydranten zu unserem Löschfahrzeug (HLF) verlegt werden. Wir bitten Sie deshalb ausdrücklich darum: Achten sie beim Parken auf Schachtdeckel von Hydranten oder ähnlichem.

Navigation
24.08.2019 - Brandmeldeanlage (Fehlauslösung), Geilenkirchen   Übersicht   08.09.2019 - Ölspur, Gillrath