2017 2016 Archiv        
01.03.2018 - Brandmeldeanlage (Fehlauslösung), Geilenkirchen
Einsatzinformationen
Datum: 01.03.2018
Alarmierungszeit: 08:17 Uhr
Einsatzende: 09:00 Uhr
Alarmstichwort: BMA 2
Stadt/Gemeinde: Geilenkirchen
Ort: Geilenkirchen
Alarmiert:
LE Geilenkirchen
LE Süggerath
LE Gillrath-Hatterath
LE Teveren
LE Tripsrath-Niederheid
LE Würm
LE Prummern
LE Waurichen
Verwaltungsstaffel
Rettungsdienst
Polizei
Einsatzbericht

Brandmeldeanlagen (BMA) sind vor allem in besonders gefährdeten Objekten, wie beispielsweise Industriebetrieben, Firmenkomplexen, Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen usw., installiert, um eine rasche Branderkennung im Falle eines Brandes zu gewährleisten. Diese Systeme detektieren zum Beispiel Rauch oder einen schnellen Temperaturanstieg. Sinn der Anlagen ist es, durch eine frühzeitige Alarmierung der Feuerwehr eine Brandbekämpfung bereits in der Entstehungsphase des Brandes zu ermöglichen und so die Schäden gering zu halten. Dazu übermitteln die Anlagen bei Auslösung automatisch über eine Telefonleitung eine Meldung an die Kreisleitstelle der Feuerwehr in Erkelenz. Durch diese Leitstelle werden dann die zuständigen Löscheinheiten alarmiert..

Es kann allerdings durchaus vorkommen, dass solche Brandmeldeanlagen Fehlalarme auslösen. Gründe dafür können zum Beispiel mangelnde Wartungsarbeiten, Staubentwicklungen, Schweißarbeiten, Wasserdampf und ähnliches sein. Noch ärgerlicher ist z. B. das böswillige Betätigen eines Feuermelders. In solchen Fällen rückt die Feuerwehr trotzdem immer an und stellt durch eine Erkundung sicher, dass wirklich kein Brandereignis vorliegt. Im Prinzip sind solche Einsätze Fehlalarme, sie haben jedoch durchaus auch einen positiven Übungseffekt. Insgesamt ist die Zahl solcher Fehlauslösungen in den letzten Jahren stark rückläufig.

Navigation
27.02.2018 - Gasgeruch, Geilenkirchen   Übersicht   02.03.2018 - Brandmeldeanlage (Fehlauslösung), Bauchem